Liebesaugen Kekse

Geposted von Carmen Schlägel am

Ich hoffe ihr seid auch schon so im Kekserlfieber wie ich?!? Ich liebe den Duft in meiner Küche und das Dekorieren jedes einzelnen Kekses. Bei einer leckeren Tasse Punsch oder Tee, probiere ich jedes Jahr neue Rezepte und Dekomöglichkeiten aus. Die freiwilligen Verkoster in meiner Familie, können es meist gar nicht mehr erwarten, die vielen und teilweise neuen Sorten zu probieren.

Während dem Backen höre ich so gut wie immer Weihnachtslieder. Natürlich wird dann auch tatkräftig mitgesungen. :) Das ist immer so der Moment wo für mich die Weihnachtszeit wirklich beginnt und die Vorfreude auf das Fest der Familie steigt. Ich liebe es meine Familie und Freunde zu überraschen und mit meinen Leckereien zu verwöhnen.

Habt ihr auch so ein Ritual, dass euch auf die Weihnachtszeit einstimmt? Wenn ihr auch so gerne backt wie ich, wünsche ich euch viel Spaß mit meinem Kekserl-Rezept und eine schöne Adventzeit.

Liebesaugen

Zutaten

  • 100 g Zucker
  • 200 g Butter
  • 300 g Mehl
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 1 Packung Vanillezucker
  • evtl. ein paar Tropfen Zitronenaroma

Zubereitung

Butter (in Stücke geschnitten), Zucker, Zitronenaroma und Vanillezucker in die Küchenmaschine geben und miteinander verrühren. Das Ei hinzufügen und solange rühren, bis sich die Masse gut miteinander verbunden hat.

Das Mehl mit der Prise Salz mischen und nach und nach in dir Rührschüssel geben. Den Teig aus der Rührschüssel geben und auf der Arbeitsfläche zu einer glatten Rolle verkneten und formen.

Anschließend wird die Teigrolle in Frischhaltefolie gewickelt und 1 h zum Rasten in den Kühlschrank gegeben.

Die Arbeitsfläche mit Mehl stauben und die Hälfte des Teiges kurz durchkneten. Dann den Teig 3 mm dick ausrollen und mit dem gewünschten Ausstecher ausstechen. Pro Keks immer einen Unterteil ohne Loch in der Mitte und einen Oberteil, mit Loch in der Mitte ausstechen. Die fertigen Kekse im vorgeheiztem Rohr bei 180 °C, 10 - 15 min bei Ober- und Unterhitze goldgelb backen.

Sind die Kekse vollständig ausgekühlt, so können Sie mit selbstgemachter Ribiselmarmelade gefüllt und mit Staubzucker bestreut werden. Gutes Gelingen!

 


Diesen Post teilen



← Älterer Post


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.